Home
Contact
Sitemap
Print
Medical Board

Umsetzung der Empfehlungen

Der Trägerverein des Swiss Medical Board ist für die Umsetzung der Empfehlungen des Fachgremiums zuständig. Die Empfehlungen des Fachgremiums Swiss Medical Board sind genereller Natur und nicht auf individuelle Behandlungen ausgerichtet. Die Verantwortung für den individuellen Therapieentscheid trägt der behandelnde Arzt. Begründete Einzelfälle können daher auch immer von den Empfehlungen abweichen.

Der Trägerverein unterscheidet für die Umsetzung der Empfehlungen Massnahmen auf drei Stufen mit unterschiedlicher Verbindlichkeit und Wirkung. Bei der Entscheidung in Bezug auf die für die einzelnen Berichte zu treffenden Massnahmen stützt sich der Vorstand des Trägervereins auf die im Juni 2011 beschlossenen Richtlinien. (Das Dokument wird gegenwärtig überarbeitet und in Kürze wieder aufgeschaltet).

Die Umsetzungsmassnahmen der bis heute durch das Fachgremium verabschiedeten Berichte können hier eingesehen werden.

Die Trägerschaft des Swiss Medical Board hat beim Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie eine Impakt Evaluation in Auftrag gegeben. Der entsprechende Schlussbericht kann hier eingesehen werden (Bericht) (Management Summary).

Entscheid zum Antrag auf Umstrittenheit der perkutanen, katheter-basierten Behandlung der schweren Mitralklappeninsuffizienz